Charlie Eitner

Geboren und aufgewachsen in Cottbus.

Studierte Gitarre in Cottbus am Konservatorium und an der Berliner Hochschule für Musik “Hanns Eisler”.

Mit der Gruppe UNIT (Fiedler, Eitner und Schlott) erschien 1987 die CD “UNIT”.

Engagements führten ihn quer durch ganz Europa. Bei vielen wichtigen europäischen Musikfestivals war Charlie Eitner der Knüller.

Eitner spielt unter anderem mit Ron Randolf als East West Connection, mit dem Gitarristen Ulrich Maria Kellner (Two Guitars) u.a.

Seit 2001 ist er regelmäßiger Gast beim Friedrichshagener Gitarren Festival und in der Guitar Night Coepenick.

Eitner ist bekannt für seine Virtuosität auf der Gitarre, was sich unter anderem in Blitzsolos wie auch in melodiöser Jazzimprovisation zeigt, egal ob er Freejazz oder Blues spielt oder auch seine eigenen Kompositionen, die deutlich von heißen Latinorhythmen inspiriert sind.

Wer ihm zuhört, ist nicht nur beeindruckt sondern auch tief bewegt von der Bandbreite seines Könnens.

Gern wird Eitner auch zu Ausstellungseröffnungen eingeladen. Ob Solo oder im Duo mit Ulrich Maria Kellner, bereicht er mit seinem Können auf der Gitarre diese Ausstellungen.